Workshop - Reihe

 

– Sprachstark –

Sprachförderung alltagsintegriert und kreativ 

Sprache ist eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen für die aktive Teilhabe und den Bildungserfolg von Kindern. Die Förderung der sprachlichen Entwicklung nimmt somit einen hohen Stellenwert im pädagogischen Alltag ein und kann zu Recht als eine zentrale Bildungsaufgabe von Elementarbereich und Schule bezeichnet werden. Dies gilt für Kinder mit deutscher Muttersprache ebenso, wie für mehrsprachig aufwachsende Kinder, die ihre Muttersprache und zeitgleich Deutsch als Zweitsprache erwerben.

Das Regionale Bildungsbüro und das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Kleve laden daher Fach- und Lehrkräfte aus den Kindertagesstätten und Offenen Ganztagsgrundschulen ein, sich im Rahmen einer Workshop - Reihe zu informieren und ihr Handlungsrepertoire zu erweitern. Bei allen Formaten wird Wert auf Praxisnähe und einen intensiven Austausch gelegt.

Falls die geplanten Veranstaltungen aufgrund des pandemischen Geschehens nicht in Präsenz durchgeführt werden können, ist in der Regel eine digitale Umsetzung möglich.

 

Montag, 20.09.21 von 8.30 - 12.00 Uhr

Sprachförderung und Persönlichkeitsstärkung durch Zaubern

Barbara Meyer (Kinderzauberin) Gabriele van Daele (Schulleiterin a.D.)

Einen Zaubertrick zu erlernen und vorzuführen ist eine beachtliche Aufgabe. Neben den spielerischen und unterhaltsamen Aspekten bietet sie den Kindern vielfältige Lernchancen im Hinblick auf ihre kommunikativen Kompetenzen und ein selbstbewusstes Auftreten. Sie lernen verschiedene Zauberkunststücke kennen und erhalten praktische Tipps für eine zeitnahe Umsetzung in Alltagssituationen.

Kreisverwaltung Kleve, Prinz-Moritz-Saal Nassauerallee 15 – 23, 47533 Kleve


Donnerstag, 28.10.21 von 14.00 - 17.30 Uhr

Forschen und Sprache

Barbara Maué (Haus der kleinen Forscher*innen Kreis Kleve an der Hochschule Rhein-Waal)

„Wer forscht, der fragt - Wer fragt, der forscht“! Ganz leicht gelingt es, Alltagssituationen für MINT- Bildung zu nutzen und Kindern die Gelegenheit zu geben, unter die Oberfläche von Phänomenen zu schauen. Dabei spielt das Mitteilen, die Sprache, eine ganz wesentliche Rolle. Die Kinder verbalisieren Vermutungen und Gedanken, formulieren Beobachtungen und diskutieren ihre Ergebnisse untereinander. Wie kann das Forschen und Entdecken mit Kindern sprachanregend gestaltet werden? Der Workshop vermittelt praktische Ideen und Methoden.

Kultur- und Kongresszentrum KASTELL , Mehrzweckraum Kastellstraße 11, 47574 Goch

 

Veranstaltungen

Veranstaltungsformular